Öffentliche Veranstaltungen

Der Astronomische Verein Rostock e.V. führt zusammen mit der Astronomischen Station „Tycho Brahe“ regelmäßig zahlreiche unterschiedliche Veranstaltungen für die Öffentlichkeit durch.

Eine vorherige Anmeldung bzw. Kartenvorbestellung ist nicht notwendig.

Studenten der Universität Rostock, der Hochschule für Musik und Theater Rostock und der Hochschule Wismar (Standort Warnemünde) erhalten kostenfreien Eintritt zu Vorträgen und Beobachtungsabenden („Kulturticket“).


Fernrohrbeobachtung
bis auf weiteres ausgesetzt


AG-Astronomie
von 10 bis 16 Jahre, jeden 2. und 4. Donnerstag ab September bis März, 17 - 18.30 Uhr



So, 25.2.2024, 14.00 Uhr

Der winterliche Sternhimmel über Rostock

Der Blick auf den Sternhimmel beeindruckt die Menschen seit jeher. Mit viel Phantasie wurden Träume, Wünsche, Märchen, Mythen und Legenden in Form von Sternbildern in ihn hineininterpretiert. Erleben Sie in unserem Planetarium den derzeitigen Sternhimmel und erfahren Sie Interessantes über Sterne, Sternbilder und Planeten.

Planetariumsvortrag

Eintritt: 3 € (ermäßigt: 2 €)

ohne Vorbestellung/Voranmeldung

So, 25.2.2024, 15.30 Uhr

Vor 50 Jahren – Die Raumstation Skylab

Am 14.5.1973 startete die erste und bisher einzige rein US-amerikanische Weltraumstation Skylab. In den 8 Monaten ihrer Existenz arbeiteten dort 9 Astronauten in 3 Teams. Mit 280 m³ bewohnbarem Volumen war die Station die größte ihrer Zeit und wurde erst 1996 durch die letzte Ausbaustufe der MIR übertroffen.

Planetariumsvortrag

Eintritt: 3 € (ermäßigt: 2 €)

ohne Vorbestellung/Voranmeldung

So, 10.3.2024, 14.00 Uhr

Der Frühlingssternhimmel über Rostock

Der Blick auf den Sternhimmel beeindruckt die Menschen seit jeher. Mit viel Phantasie wurden Träume, Wünsche, Märchen, Mythen und Legenden in Form von Sternbildern in ihn hineininterpretiert. Erleben Sie in unserem Planetarium den derzeitigen Sternhimmel und erfahren Sie Interessantes über Sterne, Sternbilder und Planeten.

Planetariumsvortrag

Eintritt: 3 € (ermäßigt: 2 €)

ohne Vorbestellung/Voranmeldung

So, 10.3.2024, 15.30 Uhr

Kometen – Vagabunden des Weltalls

Im Altertum und im Mittelalter wurden Kometen häufig als Schicksalsboten oder Zeichen der Götter angesehen. Aristoteles und Ptolemäus hielten die Kometen für Ausdünstungen der Erdatmosphäre. Mit der Erkenntnis Tycho Brahes, dass Kometen keine Erscheinungen der Erdatmosphäre sind, begann die wissenschaftliche Kometenforschung. Erleben Sie, wie die moderne Wissenschaft die Geheimnisse der Schweifsterne lüftet und tauchen Sie dabei ein in die faszinierende Welt der Astronomie.

Planetariumsvortrag

Eintritt: 3 € (ermäßigt: 2 €)

ohne Vorbestellung/Voranmeldung